B&C Privatstiftung

 

Förderung des österreichischen Unternehmertums




Stiftungszweck






Der Stiftungszweck der B&C Privatstiftung ist die Förderung des österreichischen Unternehmertums. An diesem übergeordnete Ziel sind alle Entscheidungen der B&C-Gruppe letztlich ausgerichtet.

 

Das 1993 geschaffene Privatstiftungsgesetz (PSG) bildet die rechtliche Grundlage für die Errichtung von Privatstiftungen in Österreich. Der Gesetzgeber verfolgte damit folgende wesentliche Ziele:

  • Bindung österreichischen Vermögens im Land
  • Vermeidung von Vermögenszersplitterung im Erbweg
  • Schaffung von Anreizen für die Anlage ausländischen Vermögens in Österreich
  • Sicherung von heimischen Arbeitsplätzen

Der Intention des Gesetzgebers entsprechend bietet die B&C Privatstiftung stabile langfristige Eigentumsverhältnisse und gesicherte Entwicklungsmöglichkeiten für österreichische Industrieunternehmen, an denen sie unmittelbar und mittelbar Beteiligungen hält oder erwirbt.

Dadurch leistet die B&C-Gruppe einen wesentlichen Beitrag zum langfristigen unternehmerischen Erfolg ihrer Kernbeteiligungen und  trägt so maßgeblich zur Förderung des Industriestandorts Österreich sowie zur Absicherung der Unternehmenszentralen im Land bei – unabhängig von Eigentümerwechseln und sonstigen wirtschaftlichen oder politischen Interessen Dritter.


Aufgaben der B&C Privatstiftung

Förderung des österreichischen Unternehmertums

Zentrale Aufgabe der B&C Privatstiftung ist die Förderung des österreichischen Unternehmertums. Diese Förderung erfolgt insbesondere durch langfristig orientierte Beteiligung an österreichischen Industrieunternehmen.


Die B&C Privatstiftung übt die Kernaktionärsfunktion über ihre Tochtergesellschaften aus. Diese geben ihren Kernbeteiligungen Planungssicherheit auf Aktionärsebene, üben ihre Aktionärsrechte verantwortungsvoll im Interesse des jeweiligen Unternehmens aus und unterstützen die aktive Aufsichtsratstätigkeit der von ihr nominierten Aufsichtsratsmitglieder. 

Rahmenbedingungen für die Wirtschaft verbessern

Die B&C Privatstiftung fördert den Wirtschafts- und Unternehmensstandort Österreich durch zahlreiche Initiativen, die zu einer Verbesserung der wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen beitragen sollen.

Der von der B&C Privatstiftung jährlich vergebene Houskapreis prämiert wirtschaftsnahe und damit unternehmensrelevante Forschungsprojekte. Mit einem Preisgeld von insgesamt 400.000 Euro ist der Houskapreis der größte private Forschungsförderungspreis Österreichs.

Zusätzlich unterstützt die B&C Privatstiftung den seit 2012 jährlich stattfindenden Wiener Unternehmensrechtstag, der aktuelle Unternehmens- und Kaptialmarktrechtsthemen zum Gegenstand hat.

Stiftungsvorstand


Begünstigte

Durch die B&C Privatstiftung ist in erster Linie die Allgemeinheit begünstigt, die von der Förderung des österreichischen Unternehmertums und den damit verbundenen positiven Wirkungen auf die nachhaltige und langfristige Entwicklung der österreichischen Volkswirtschaft profitiert. 

Zudem sind die Begünstigten konkreter Fördermaßnahmen der B&C Privatstiftung vor allem die Houskapreisträger sowie die Empfänger von Zuwendungen für konkrete Forschungs-projekte. Die UniCredit-Gruppe erwartet nach dem Rückkauf der von ihr gehaltenen Genussrechte (Ende 2008 und 2012) keine weiteren Zuwendungen. 

Geschichte der B&C

  • Gründung 2000

  • 2001–2004

  • 2005

  • 2006

  • 2008

  • 2009–2010

  • 2011

  • 2012

  • 2013–2014

  • 2015 - April

  • 2015 - Juni

  • 2016

  • history

    Errichtung der B&C Privatstiftung

    Gründung der B&C Privatstiftung, Erwerb wesentlicher Beteiligungen

    Im Jahr 2000 wurde die B&C Privatstiftung von der Bank Austria und Creditanstalt errichtet. Ab 2000 erwarb die frühere Beteiligungsholding der Privatstiftung, die B&C Holding (Vorgängerin der B&C Industrieholding GmbH), eine Reihe wesentlicher bankgeschäftsfremder Beteiligungen der beiden Stifterinnen. Die Finanzierung des Erwerbes erfolgt über die Ausgabe von Substanzgenussrechten für die Bank Austria-Gruppe, der somit der größte Teil der laufenden Erträge der B&C-Gruppe sowie des Substanzwertes zustand.

  • history

    Erwerb von Beteiligungen

    Erwerb der Beteiligung an der Lenzing AG

    Im Jahr 2001 erfolgt der Erwerb der Lenzing-Beteiligung (90,5 %) von der Bank Austria gegen weitere Substanzgenussrechte. Damit wurde per Ende 2001 das Volumen des B&C-Portfolios wertmäßig um 48 % gesteigert.

     

    Zudem erfolgte der Kauf einer Mehrheitsbeteiligung an der ALWA, dem größten zusammenhängenden Jagd- und Forstgut in Mitteleuropa.

      

    Kauf von zusätzlichen 29 % an der Semperit AG Holding

    Im Jahr 2003 erfolgte der Kauf von zusätzlichen 29 % an der Semperit AG Holding, womit die B&C über die Mehrheit an der Semperit (rund 54 %) verfügte. Damit war ein weiteres industrielles Standbein geschaffen.

     

    Mit der Auflösung des Gewista/Affichache Joint Ventures mit der JCDecaux-Gruppe zieht sich die B&C im Jahr 2003 aus der Out-Door-Werbung zurück. 

     

    2004 verkauft die B&C ihre AUA-Aktien (7,59 %) in den Markt.

  • history

    Gründung des Houskapreises

    Im Jahr 2005 wird der Houskapreis erstmalig von der B&C vergeben. Mit der Verleihung des Houskapreises fördert die B&C Privatstiftung wirtschaftsnahe Forschungsprojekte und drückt so ihre Wertschätzung für die hervorragende Arbeit aus, die in Österreich geleistet wird. Der Forschungspreis ist nach dem erfolgreichen Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Dr. Wolfgang Houska benannt, der von 2000 bis 2005 Vorstandsmitglied der Stiftung war. Houska verstarb im Jahr 2005, nur wenige Monate vor der ersten Preisverleihung. Der Forschungspreis der B&C Privatstiftung trägt dazu bei, die finanziellen Grundlagen für Innovation und Forschung in Österreich zu verbessern. Mit einer Dotierung von 300.000 Euro ist er der größte privat vergebene Forschungspreis Österreichs.

  • history

    Veräußerung der Center Communications System GmbH

    Im Jahr 2006 wurde die Center Communications System GmbH veräußert. Mit dieser Veräußerung erhielt die Center mit der EFKON AG einen österreichischen strategischen Eigentümer mit neuen Wachstumschancen für die Center.

  • history

    Rückkauf der Genussrechte

    Ende 2008 kauft die B&C Privatstiftung die Genussrechte von der UniCredit Bank Austria AG zurück. Alle Beteiligungen stehen nun auch wirtschaftlich im vollen Eigentum der B&C. Die Dividendenerträge verbleiben somit in der unabhängigen B&C-Gruppe und können stiftungszweckkonform reinvestiert werden. Durch den Rückkauf der Genussrechte wird der Handlungsspielraum der B&C erheblich erweitert und für strukturelle und finanzielle Entwicklungsmöglichkeiten geöffnet.

    Ausgenommen war der Kauf des Genussrechtes an der rein bauwirtschaftlichen PORR-Beteiligung, an der somit weiterhin ein Substanzgenussrecht der UniCredit Bank Austria AG bestand.

  • history

    Veräußerung von Nicht-Industrie-Beteiligungen

    Die Veräußerung von Nicht-Industrie-Beteiligungen, von kleineren Industriebeteiligungen sowie sonstigem Vermögen zur Rückführung der Genussrechts-Ankaufsfinanzierungen wird vorbereitet.

    Es erfolgt eine Neuausrichtung der Portfoliostrategie und Konzentration der B&C auf die großen Industriebeteiligungen Lenzing und Semperit sowie die PORR.

    2010 kommt es zur erfolgreiche Abschichtung nicht strategischer Beteiligungen durch Veräußerungen an der ALWA, der Minderheitsbeteiligung an der Austria Email AG und der OEWAG Schmuckhandels GmbH, eine Übertragung des 4,3 %-Anteiles an der OeNB an die Republik Österreich sowie einem Management Buy Out der Hans Lurf GmbH und Verkauf des ehemaligen SAS Hotels samt dem Palais Henckel von Donnersmark.

     

     

  • history

    Re-IPO der Lenzing; Auflösung des Joint Ventures mit Starwood

    Im Jahr 2011 erfolgt der Re-IPO der Lenzing durch eine Kapitalerhöhung und dem Aktienverkauf über ein öffentliches Angebot von Lenzing-Aktien aus dem Bestand der B&C-Gruppe. Die Beteiligung der B&C-Gruppe sinkt von 90,5 % auf rund 67,6 %.

    Auflösung des Joint Ventures mit Starwood

    Zudem erfolgt eine Auflösung des Joint Ventures mit Starwood bei der Imperial Hotels Austria AG (mit den Hotels „Hotel Imperial“, Wien, „Hotel Bristol“, Wien, und „Goldener Hirsch“, Salzburg) sowie eine Veräußerung des Hotels Bristol an das österreichische Traditionsunternehmen Sacher.

    Mit einem Teil des Erlöses aus diesen Transaktionen konnte die B&C-Gruppe die noch offenen Kreditverbindlichkeiten aus dem Genussrechtsrückkauf zur Gänze zurückführen; gleichzeitig wurde damit die Besserungsverpflichtung ausgelöst und muss seither bedient werden.

  • history

    Erwerb eines Aktienpaketes der AMAG

    Im Frühjahr 2012 erfolgt der Erwerb eines Aktienpaketes von 29,9 % an der oberösterreichischen AMAG Austria Metall AG und damit die Schaffung einer weiteren industriellen Kernbeteiligung der B&C-Gruppe.

    Zudem werden die bis dahin von der B&C-Gruppe verwalteten Anteile an der PORR AG an die österreichische Bau-Investorengruppe Ortner-Strauss veräußert. Somit ist es gelungen, eine nachhaltige österreichische Lösung für die PORR mit Bau- und Projektentwicklungskompetenz zu finden.

  • history

    Aufstockung der Anteilshöhe an der AMAG

    Im Jahr 2013 erfolgt der Erwerb der Kontrolle über die AMAG mit insgesamt 40,9 % Aktien und über Syndikate mit Mitaktionären.

    2014 kommt es dann zur Aufstockung der Anteilshöhe an der AMAG Austria Metall AG auf 52,7 %.

  • history

    10 Jahre Houskapreis

    Der Houskapreis, Österreichs größter privater Forschungsförderungspreis, wird im Jahr 2015 bereits zum zehnten Mal vergeben. Seit seiner Gründung wurden insgesamt rund 300 Forschungsprojekte eingereicht und in Summe fast 2,6 Millionen Euro Fördergelder durch die B&C Privatstiftung vergeben. Ein einzigartiges Engagement für Forschung und Innovation am Wirtschaftsstandort Österreich. Filmische Rückblick der Houskapreis-Gala 2015

     

  • history

    Verkauf Anteil an den Österreichischen Lotterien

    Die B&C Gruppe verkauft ihren Anteil an der Österreichischen Lotterien GmbH (ÖLG) von durchgerechnet 7,94 % an Novomatic. Die B&C vollzieht diesen Schritt im Sinne ihrer langfristigen Portfoliostrategie und fokussiert sich damit weiter auf Beteiligungen an österreichischen Industrieunternehmen.

  • history

    Gründung des Bildungspreises

    Die B&C Privatstiftung schreibt erstmalig den mit 150.000 Euro dotierte Bildungspreis aus – Österreichs größten Bildungspreis für Forschungsvermittlung. Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Frauen (BMBF) sucht die B&C Privatstiftung pädagogische Konzepte und Projekte, die junge Menschen an das Thema Forschung heranführen.

 

Bildungspreis der B&C Privatstiftung

 

Die Gewinner des mit insgesamt 150.000 Euro dotierten Bildungspreises der B&C Privatstiftung stehen fest.

Der mit 150.000 Euro dotierte Bildungspreis der B&C Privatstiftung wurde am 18. Oktober 2016 für innovative Projekte und Lehrmethoden zur Forschungsvermittlung an österreichischen Bildungseinrichtungen in einer feierlichen Preisverleihung im Bundesministerium für Bildung vergeben:

1. Preis (15.000 Euro): Lisa Virtbauer und Ines Deibl aus Salzburg mit dem Schulprojekt „Bee a Scientist“

2. Preis (10.000 Euro): Bernhard Comploj aus Niederösterreich mit dem Konzept „Kinder und Jugendliche forschen auf YouTube“

3. Preis (5.000 Euro): Andrea Scheinig und Burkhard Grabner aus Kärnten mit dem Projekt „Kinder in die Technik“


Die B&C Privatstiftung gratuliert den Gewinnern sehr herzlich!


Weitere 120.000 Euro stehen an Fördermitteln für die Umsetzung der 20 besten Projekte aus den insgesamt  113 Einreichungen an Bildungseinrichtungen in ganz Österreich zur Verfügung.




Die Gewinnerinnen des B&C-Bildungspreises © B&C/APA-Fotoservice/Langegger

Presse & News Stiftung

  • news
    01.12.2016

    Houskapreis 2017: 55 Projekte von KMU und Universitäten gehen ins Rennen um den Forschungs-Oscar

    Großes Interesse am Houskapreis 2017 der B&C Privatstiftung: Bundesweit wurden 55 innovative Forschungsprojekte für den mit insgesamt 400.000 Euro dotierten größten privaten Forschungspreis Österreichs eingereicht. Die zehn Nominierungen beider Kategorien werden im März 2017 bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet am 4. Mai 2017 in Wien statt.

    Mehr lesen
  • news
    07.11.2016

    Einreichung für den Houskapreis noch bis 30. November 2016 möglich

    Noch bis 30. November 2016, 24:00 Uhr, haben landesweit Universitäten, Forschungseinrichtungen und kleine und mittlere Unternehmen (KMU) die Chance, ihre wirtschaftsnahen Forschungsprojekte für den von der B&C Privatstiftung initiierten Houskapreis, Österreichs größten privaten Forschungsförderungspreis, einzureichen. Die innovativsten Forschungsprojekte der Kategorien „Forschung & Entwicklung in KMU" und Universitäre Forschung" gehen ins Rennen um den „Forschungs-Oscar“ mit Preisgeldern in der Höhe von insgesamt 400.000 Euro.

    Mehr lesen
  • news
    31.10.2016

    Jetzt Förderung beantragen: 120.000 Euro für Forschungsprojekte in Bildungseinrichtungen

    Die B&C Privatstiftung fördert mit dem Bildungspreis Forschungsvermittlung in österreichischen Bildungseinrichtungen. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche frühzeitig für Forschungsthemen zu interessieren und dazu innovative Projekte und Lehrmethoden an Österreichs Bildungseinrichtungen zu etablieren. Die Organisation erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung. Zweite Phase des Bildungspreises der B&C Privatstiftung startet am 1. November 2016.

    Mehr lesen
  • news
    19.10.2016

    Bildungspreis der B&C Privatstiftung: Schulprojekt "Bee a Scientist" gewinnt Österreichs größten Pädagogikpreis

    Am 18. Oktober 2016 wurde der mit insgesamt 150.000 Euro dotierte Bildungspreis der B&C Privatstiftung an Pädagogen für innovative Projekte und Lehrmethoden zur Forschungsvermittlung an österreichischen Bildungseinrichtungen vergeben: Der erste Preis ging an Lisa Virtbauer und Ines Deibl aus Salzburg mit dem Schulprojekt „Bee a Scientist“, der zweite Preis an Bernhard Comploj aus Niederösterreich mit seinem Konzept „Kinder und Jugendliche forschen auf YouTube“ und der dritte Preis an Andrea Scheinig und Burkhard Grabner aus Kärnten mit ihrem Projekt „Kinder in die Technik“. Der Preis wurde in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung verliehen. Zusätzlich zum Preisgeld von 30.000 Euro stellt die B&C Privatstiftung für die 20 besten Projekte aus 113 Einreichungen Fördermittel in der Höhe von insgesamt 120.000 Euro für die Umsetzung an anderen Bildungseinrichtungen in Österreich zur Verfügung.

    Mehr lesen
  • news
    14.10.2016

    Semperit holt europäischen Innovationspreis EARTO nach Österreich

    Semperit und die Polymer Competence Center Leoben GmbH (PCCL) wurden am 12. Oktober 2016 in Brüssel für die Entwicklung des weltweit ersten anti-allergenen Operationshandschuhs Sempermed Syntegra UV mit dem europäischen Innovationspreis EARTO 2016 ausgezeichnet und setzten sich dabei gegen insgesamt 35 internationale Mitbewerber durch. Die B&C Industrieholding ist Mehrheitsaktionärin (54,2%) des renommierten Industrieunternehmens Semperit AG Holding und sieht sich in ihrem langfristigen Investitionskurs bestätigt.

    Mehr lesen
  • news
    07.10.2016

    5. Wiener Unternehmensrechtstag: Informationsweitergabe im Spannungsfeld zwischen Transparenz und Datenschutz

    Zum fünften Mal fand am 4. Oktober 2016 der Wiener Unternehmensrechtstag im Dachgeschoss des Juridicums der Universität Wien statt. Unter der fachlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Susanne Kalss (Wirtschaftsuniversität Wien) und Univ.-Prof. Dr. Ulrich Torggler (Universität Wien) gaben Experten aus Recht und Wirtschaft einen Überblick über aktuelle Entwicklungen zu gesellschaftsrechtlich, kapitalmarktrechtlich und datenschutzrechtlich relevanten Auskunfts- bzw. Verschwiegenheitspflichten von Unternehmen und diskutierten die Umsetzung in der Praxis mit Experten. Initiiert und unterstützt wurde diese Tagung von der B&C Privatstiftung.

    Mehr lesen
  • news
    19.09.2016

    Forschungsvermittlung in Schulen und Bildungseinrichtungen: Finalisten des Bildungspreises der B&C Privatstiftung stehen fest

    Österreichs größter Pädagogikpreis geht in die Endrunde: Die 20 Finalisten stehen fest. Am 18. Oktober 2016 werden bei der großen Preisverleihung im Bildungsministerium drei Siegerprojekte gekürt. Der Bildungspreis der B&C Privatstiftung ist insgesamt mit 150.000 Euro dotiert: 30.000 Euro Preisgeld (1. Preis: 15.000 Euro, 2. Preis: 10.000 Euro, 3. Preis: 5.000 Euro) erhalten die Entwickler der Siegerprojekte, 120.000 Euro Fördermittel stellt die B&C Privatstiftung zusätzlich für die praktische Umsetzung der Projekte an österreichischen Schulen und Bildungseinrichtungen zur Verfügung. Ziel ist es, die Vermittlung von Forschungsthemen in österreichischen Bildungseinrichtungen mittels innovativer Projekte und Lehrmethoden zu verbessern und auszubauen.

    Mehr lesen
  • news
    26.07.2016

    Bildungspreis der B&C Privatstiftung besonders begehrt: 113 Projektideen zu innovativer Forschungsvermittlung eingereicht

    Der von der B&C Privatstiftung ausgeschriebene B&C-Bildungspreis ist mit großem Erfolg gestartet: Beeindruckende 113 Projektideen zur Verbesserung der Forschungsvermittlung an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen wurden bis Ende Juni eingereicht und werden nun von einer Expertenjury begutachtet. Lehrkräfte sowie außerschulisch tätige Pädagoginnen und Pädagogen waren eingeladen, innovative Konzepte und Projekte zu entwickeln, die Kinder und Jugendliche verstärkt an das Thema Forschung heranführen. Die B&C Privatstiftung stellt für den von ihr initiierten Bildungspreis insgesamt 150.000 Euro zur Verfügung. Damit ist der in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung vergebene Preis Österreichs größter Pädagogikpreis. Die Auszeichnung der Gewinnerinnen und Gewinner erfolgt nach Abschluss der Jury-Begutachtungen am 18. Oktober 2016 im Bildungsministerium in Wien.

    Mehr lesen
  • news
    29.04.2016

    Houskapreis 2016 der B&C Privatstiftung: Montanuniversität Leoben und Marinomed gewinnen Österreichs Forschungs-Oscar

    Gestern wurde der mit insgesamt 400.000 Euro dotierte Houskapreis der B&C Privatstiftung zum elften Mal verliehen. Mit dem Houskapreis werden innovative Forschungsprojekte aus Österreich ausgezeichnet. Heuer wurden neben Universitäten erstmals auch Klein- und Mittelunternehmen (KMU) prämiert. Zu den Siegern zählen die Montanuniversität Leoben und das KMU Marinomed.

    Mehr lesen
  • news
    29.02.2016

    Houskapreis 2016: B&C Privatstiftung präsentiert Nominierte für Österreichs „Forschungs-Oscar“

    Das Rennen um Österreichs begehrteste Forschungstrophäe geht in die elfte Runde. Mit einer Dotierung von insgesamt 400.000 Euro gilt der von der B&C Privatstiftung gegründete Houskapreis als größter privater Forschungsförderungspreis Österreichs. Jetzt gab die Fachjury die zehn nominierten Projekte bekannt.

    Mehr lesen
  • news
    07.12.2015

    Houskapreis 2016: Bundesweit gehen 62 Forschungsprojekte ins Rennen um die begehrte Trophäe

    Großes Interesse bei KMU und Universitäten: Bundesweit rittern 62 innovative Forschungsarbeiten um die insgesamt zehn Nominierungen für Österreichs größten privaten Forschungspreis.

    Mehr lesen
  • news
    22.10.2015

    B&C Privatstiftung vergibt größten österreichischen Bildungspreis

    Der neue „Bildungspreis der B&C Privatstiftung“ lädt Lehrkräfte sowie außerschulisch tätige Pädagoginnen und Pädagogen ein, innovative Konzepte und Projekte zu entwickeln, die Kinder und Jugendliche an das Thema Forschung heranführen. Der Wettbewerb findet in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium statt und ist von der B&C Privatstiftung insgesamt mit 150.000 Euro dotiert.

    Mehr lesen
  • news
    27.09.2016

    5. Wiener Unternehmensrechtstag über „Big Data“ – Informationen im Gesellschaftsrecht

    Zum fünften Mal findet am 4. Oktober 2016 der Wiener Unternehmensrechtstag statt. Die Tagungsreihe, die auf eine Initiative der B&C Privatstiftung zurückgeht, widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Big Data“ und den damit verbundenen gesellschaftsrechtlichen Auskunfts- sowie Verschwiegenheitspflichten. Unter der fachlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Susanne Kalss (Wirtschaftsuniversität Wien) und Univ.-Prof. Dr. Ulrich Torggler (Universität Wien) diskutieren Rechts- und Wirtschaftsexperten aus Österreich über aktuelle Entwicklungen von Big Data und deren rechtlichen Auswirkungen auf heimische Unternehmen. Bereits über 120 Teilnehmer aus allen Rechtsbereichen haben sich zur Veranstaltung im Dachgeschoss des Juridicum der Universität Wien angemeldet. Die Teilnahme ist kostenlos per Anmeldung möglich.

    Mehr lesen
  • news
    01.10.2015

    4. Wiener Unternehmensrechtstag erklärt „Compliance“ zur Chefsache

    Rund 200 Experten aus Recht und Wirtschaft analysierten unter der fachlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Susanne Kalss (Wirtschaftsuniversität Wien) und Univ.-Prof. Dr. Ulrich Torggler (Universität Wien) die aktuellen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf heimische Unternehmen.

    Mehr lesen
  • news
    08.09.2015

    Start für Houskapreis 2016: KMU können erstmals Projekte für den mit 400.000 Euro dotierten Forschungspreis einreichen

    Von 15. September bis 30. November 2015 sind österreichweit Universitäten, Forschungseinrichtungen und erstmals auch heimische kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aufgerufen, ihre wirtschaftsnahen Forschungsprojekte für den Houskapreis der B&C Privatstiftung einzureichen.

    Mehr lesen
  • news
    24.04.2015

    Houskapreis 2015: Medizinische Universität Wien gewinnt Forschungspreis der B&C Privatstiftung

    Bereits zum zehnten Mal wurde gestern der mit insgesamt 300.000 Euro dotierte Houskapreis der B&C Privatstiftung verliehen. Erstmals gingen die ersten drei Plätze des renommierten Forschungsförderungspreises mit der Medizinischen Universität Wien (120.000 Euro), der Technischen Universität Wien (70.000 Euro) und der Universität für Bodenkultur Wien (40.000 Euro) an drei Universitäten aus der Bundeshauptstadt.

    Mehr lesen
  • news
    09.04.2015

    Österreichischer Forscher, IT-Visionär und Risikokapitalgeber Hermann Hauser hält Keynote beim Houskapreis

    Der gebürtige Österreicher Hermann Hauser ist einer der führenden Hightech-Risikokapitalgeber Europas. Er gilt als einer der Väter des „Silicon Fen“ in Cambridge – des britischen Silicon Valley. Hier gründete der Physiker und IT-Visionär als erfolgreicher Serial Entrepreneur über 100 Firmen.

    Mehr lesen
  • news
    23.02.2015

    Houskapreis 2015: Nominierte Projekte für Österreichs größten privaten Forschungspreis stehen fest

    Die Fachjury gab jetzt die zehn nominierten Projekte für den heimischen „Forschungs-Oscar“ bekannt: Gleich sechs der Top 10-Anwärter für die diesjährige Preisverleihung kommen aus Wien, zwei aus der Steiermark. Auch Projekte aus Tirol und Oberösterreich sind nominiert.

    Mehr lesen
  • news
    11.12.2014

    Houskapreis 2015: Bundesweit gehen 33 Projekte ins Rennen um Österreichs größten privaten Forschungsförderungspreis

    Bundesweit nutzten zwölf Universitäten die Chance, ihre Forschungsarbeiten für den Houskapreis einzureichen. Bis Ende Februar entscheidet sich, welche herausragenden Forschungsprojekte zu den Nominierten zählen.

    Mehr lesen
  • news
    16.09.2015

    4. Wiener Unternehmensrechtstag rückt „Compliance“ in den Fokus

    Unter der fachlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Susanne Kalss (Wirtschaftsuniversität Wien) und Univ.-Prof. Dr. Ulrich Torggler (Universität Wien) analysieren Rechts- und Wirtschaftsexperten aus Österreich und Deutschland die aktuellen Entwicklungen zum Thema "Compliance" und deren Auswirkungen auf heimische Unternehmen.

    Mehr lesen
  • news
    28.08.2014

    Startschuss für Houskapreis 2015: Einreichungen durch Projektleiter möglich

    Von 15. September bis 1. Dezember 2014 sind österreichweit Universitäten und Forschungseinrichtungen wieder eingeladen, ihre Projekte für den Forschungspreis der B&C Privatstiftung – den Houskapreis – anzumelden. Beim Houskapreis 2015 gibt es heuer erstmals keine Beschränkung der Anzahl der Einreichungen pro Universität und Forschungseinrichtung.

    Mehr lesen
  • news
    11.04.2014

    Houskapreis 2014: BOKU Wien gewinnt Forschungspreis der B&C Privatstiftung

    Die Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien wurde mit dem ersten Platz beim Houskapreis der B&C Privatstiftung – Österreichs größtem privaten Forschungspreis – ausgezeichnet. Das Projekt von Reingard Grabherr (Institut für Biotechnologie) widmet sich einem hochaktuellen Problem: der Infizierung von Getreide durch Schimmelpilzgifte.

    Mehr lesen
  • news
    28.03.2014

    B&C präsentiert Keynote-Speaker für Houskapreis: Prof. Dietmar Harhoff

    Dietmar Harhoff (55) ist einer der renommiertesten und einflussreichsten Wirtschaftsexperten im deutschsprachigen Raum und Spitzenberater für Unternehmen und Institutionen, unter anderem für die deutsche Bundesregierung in Sachen Forschung und Innovation. Er ist bekannt für seine fundierten Aussagen zu gesellschaftspolitischen Spannungsfeldern wie Bildungsreformen, Fachkräftemangel und notwendige Investitionen in Forschung und Entwicklung.

    Mehr lesen
  • news
    24.02.2014

    B&C Forschungspreis: Nominierte Projekte für Houskapreis 2014 stehen fest

    Jedes Jahr werden Österreichs beste Forschungsprojekte mit dem Houskapreis der B&C Privatstiftung ausgezeichnet. Gleich fünf der Top 10-Anwärter für den heimischen „Forschungs-Oscar“ kommen aus der Steiermark.

    Mehr lesen
  • news
    09.10.2014

    3. Wiener Unternehmensrechtstag: Bilanzdelikte, Dividendenuntreue und Rechnungslegung im Fokus

    Bereits zum dritten Mal fand am Montag, den 6. Oktober, der „Wiener Unternehmensrechtstag“ statt. Rund 200 Rechts- und Wirtschaftsexperten diskutierten unter dem Thema „Enforcement im Rechnungslegungsrecht – vom Papiertiger zum Kriminalfall?“ im Festsaal der Universität Wien die aktuellen Entwicklungen in der Rechtsprechung.

    Mehr lesen
  • news
    26.04.2013

    Universität Innsbruck gewinnt Houskapreis 2013

    Das Institut für Ionenphysik und Angewandte Physik der Universität Innsbruck, konkret das Team von Univ.-Prof. Mag. Dr. Armin Hansel, wurde für das Projekt „PTR-TOF Spurengasanalytik“ mit Österreichs größtem privaten Forschungspreis ausgezeichnet.

    Mehr lesen
  • news
    04.04.2013

    Houskapreis 2013: Nominierte für Forschungspreis stehen fest

    Die zehn besten universitären Forschungsprojekte Österreichs des Jahres 2013 stehen fest. Sie sind für den mit insgesamt 300.000 Euro dotierten Houskapreis nominiert – dem größten privaten Forschungspreis Österreichs, der jährlich von der B&C Privatstiftung vergeben wird.

    Mehr lesen
  • news
    17.04.2013

    Österreichischer Star-Immunologe Penninger hält Keynote beim Houskapreis

    Josef Penninger zählt zu den gefragtesten Immunologen der Welt: Seine Forschungen im Bereich der Herz- und Lungenerkrankungen, Autoimmunkrankheiten, Störungen des Knochenstoffwechsels und Krebs wurden weltweit bereits mehrfach ausgezeichnet.

    Mehr lesen
  • news
    15.10.2013

    Rechtsexperten analysieren Einlagenrückgewähr am 2. Wiener Unternehmensrechtstag

    Am Montag, 14. Oktober, fand bereits zum zweiten Mal der „Wiener Unternehmensrechtstag“ statt. Auf dem Campus der neu eröffneten Wirtschaftsuniversität (WU) Wien trafen sich über 200 Experten aus dem In- und Ausland, um über das komplexe Thema „Einlagenrückgewähr“ zu diskutieren.

    Mehr lesen