B&C dankt scheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden bei AMAG Austria Metall AG und Lenzing AG

Wien / Ranshofen, 27.02.2019 – Wie die AMAG Austria Metall AG (AMAG) am 27. Februar 2019 bekanntgab, werden die Funktionen des bisherigen AMAG-Aufsichtsratsvorsitzenden, Dr. Josef Krenner, und ihres stellvertretenden AR-Vorsitzenden, Dr. Hanno Bästlein, bei der kommenden AMAG-Hauptversammlung auf deren Wunsch enden.

 

Josef Krenner wird weiterhin Mitglied des Aufsichtsrates der B&C Industrieholding bleiben. Die B&C-Gruppe ist Mehrheitsaktionärin der börsennotierten Unternehmen AMAG Austria Metall AG, Lenzing AG und Semperit AG Holding.

 

Hanno Bästlein scheidet wie geplant in diesem Jahr aus allen Aufsichtsrats- und sonstigen Funktionen in Beteiligungen der B&C-Gruppe aus, um sich verstärkt seinen eigenen unternehmerischen Aktivitäten widmen zu können. Er steht der B&C-Gruppe jedoch weiterhin als Berater zur Seite.

 

Dazu Dr. Wolfgang Hofer, Vorstandsmitglied der B&C Privatstiftung: „Wir danken Josef Krenner und Hanno Bästlein für ihre engagierte und erfolgreiche Arbeit im Aufsichtsrat der AMAG. Josef Krenner hat sich in wichtigen Zeiten für die AMAG durch eine besonders umsichtige Vorsitzführung ausgezeichnet. Er und Hanno Bästlein haben in den letzten Jahren maßgeblich zu jenen strategischen Weichenstellungen beigetragen, deren Resultat die bedeutenden Großinvestitionen in die neuen Walzwerke am Standort Ranshofen waren.“

 

„Nachdem sich Hanno Bästlein entschlossen hat, alle Aufsichtsratsmandate in Beteiligungen der B&C-Gruppe zurückzulegen, gilt ihm auch besonderer Dank für seine Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzender der Lenzing AG. Mit seiner strategischen Unterstützung hat das Unternehmen aus einem Wellental heraus wieder einen klaren Wachstumspfad eingeschlagen“, so Hofer abschließend.