COVID-19: B&C unterstützt Wissenschafts- und Bildungs-Initative

(c) Pixabay

(c) Pixabay

Download Foto

B&C unterstützt  „COVID-19 Rapid Response Call“ des WWTF und Bildungsinitiative "Computer für Alle"

 

WWTF COVID-19 Rapid Response Call: wissenschaftliche Forschung in Zusammenhang mit der Corona-Krise

 

Die Forschung von heute ist der Schlüssel für morgen. Deswegen fördert die MEGA Bildungsstiftung im Namen der B&C Privatstiftung und der Berndorf Privatstiftung Forschungsprojekte des Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds (WWTF) zu den Themen Lernen, Selbstorganisation, Homeschooling und soziale Selektivität unter Corona.

 

Mit der „COVID-19 Rapid Response Förderung“ des WWTF werden 24 Projekte aus unterschiedlichen Disziplinen mit je maximal 50.000 Euro gefördert, um zeitnah potenziell lebensrettende Forschung zu betreiben und wertvolle Daten zu sammeln. Insgesamt stellt der WWTF hierfür mehr als eine Million Euro zur Verfügung, dotiert aus Mitteln des privat-gemeinnützigen WWTF sowie für einzelne Projekte auch von weiteren privaten Akteuren, darunter die MEGA-Bildungsstiftung der B&C Privatstiftung und Berndorf Privatstiftung.

 

Die geförderten Projekte kommen aus unterschiedlichen Disziplinen: Während in den Naturwissenschaften das Virus selbst im Vordergrund steht, bietet sich etwa im Bereich der Bildungswissenschaften die einzigartige Möglichkeit, mehr über ‚Homeschooling‘ und ‚digitales Lernen‘ zu erfahren.

 

Weitere Informationen zur Initiative und Informationen zu den ausgewählten Projekten: https://www.wwtf.at/covid/

 

Computer für Alle: 13 Notebooks von B&C für sozial benachteiligte Schüler

 

Die Schließung der österreichischen Schulen im Zuge der COVID-19-Pandemie stellt Lehrer, Schüler und Eltern noch immer vor zahlreiche Herausforderungen. „E-Learning“ bzw. der Zugang zu digitalen Inhalten sind wesentliche Bestandteile des „Homeschoolings“. Jedoch verfügen sozial benachteiligte Schüler nicht immer über die dafür notwendige technische Ausrüstung. Die B&C Privatstiftung unterstützt die Initiative „Computer für Alle“, bei der funktionstüchtige Computer von Privatpersonen und Unternehmen an Landes- und Sonderschulen in ganz Österreich vermittelt werden.

 

13 Notebooks stellte die B&C zur Verfügung. Die Geräte wurden über die Plattform „Computer für Alle“ an die Reformpädagogische Volksschule im 12. Bezirk, Wien, vermittelt und von der Schule an jene Schüler verteilt, die sie dringend benötigen.

 

Initiiert wurde die Aktion von der Agentur CM Creative und dem Österreichischen Wirtschaftsforum. Auf der Aktions-Homepage „computer-fuer-alle.at“ können sich Unternehmen und Privatpersonen mit ihren Sach- oder auch Geldspenden eintragen und Schulen ihren Bedarf für bedürftige Schüler melden.

 

Informationen zur Initiative: https://www.computer-fuer-alle.at/