Houskapreis
der B&C Privatstiftung

 

Österreichs größter privater Preis für wirtschaftsnahe Forschung

 

HOUSKAPREIS 2017
JETZT EINREICHEN!

Einreichfrist bis 30. November 2016

Die Einreichung für den Houskapreis 2017 ist geöffnet:  Für den mit insgesamt 400.000 Euro dotierten Houskapreis der B&C Privatstiftung können österreichische Universitäten, die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und das Institute for Science and Technology Austria (IST Austria) sowie kleine und mittlere Unternehmen ab sofort ihre Forschungsarbeiten einreichen – in den Kategorien "Universitäre Forschung" und "Forschung & Entwicklung in KMU".

Die Einreichung ist ist ausschließlich online möglich. Die Einreichfrist läuft bis 30. November 2016, 24:00 Uhr.
 
Das Evaluierungsverfahren der eingereichten Forschungsprojekte erfolgt zweistufig. Die Fachbeiräte der jeweiligen Kategorie bedienen sich zur Erarbeitung einer fundierten Entscheidungsgrundlage externer ExpertInnen und schlagen eine erste Reihung vor, die von der Fachjury final beurteilt wird.


Infoflyer Houskapreis

Einreichbedingungen "Universitäre Forschung"
Bewertungskriterien "Universitäre Forschung"


Einreichbedingungen "Forschung & Entwicklung in KMU"

Bewertungskriterien "Forschung & Entwicklung in KMU"

 

Kontakt für organisatorische Rückfragen zur Einreichung:
Doris Mayr, B&C Privatstiftung
Telefon: +43 1 53101 502
E-Mail: d.mayr@privat-stiftungen.at

Kontakt bei technischen Problemen:
houskapreis@bluemonkeys.at

 

Houskapreis seit 2016
in zwei Kategorien

 

Seit 2016 werden zusätzlich zu den besten Projekten aus der universitären Forschung auch Projekte aus der Forschung & Entwicklung in KMU in einer eigenen Kategorie ausgezeichnet.

Kategorie "Universitäre Forschung"
In der Kategorie "Universitäre Forschung" sind österreichweit Universitäten, die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und das Institute for Science and Technology Austria (IST Austria) eingeladen, ihre Projekte aus der wirtschaftsnahen Forschung für den Houskapreis einzureichen.

Eine detaillierte Information zur Bewertung der Projekte finden Sie im Formular Bewertungskriterien "Universitäre Forschung".

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den Einreichbedingungen der Kategorie "Universitäre Forschung".

Kategorie "Forschung & Entwicklung in KMU"
In der neuen Kategorie "Forschung & Entwicklung in KMU" werden ab 2016 erstmals auch herausragende Forschungsprojekte österreichischer KMU mit dem Houskapreis ausgezeichnet, deren Ergebnisse sich aufgrund radikaler Innovation nachhaltig positiv auf das Unternehmen auswirken. Der Preis soll den ausgezeichneten Unternehmen ein Höchstmaß an Freiheit und Flexibilität bei der Durchführung von weiteren Forschungsaktivitäten ermöglichen.

Eine detaillierte Information zur Bewertung der Projekte finden Sie im Formular Bewertungskriterien "Forschung & Entwicklung in KMU“.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den Einreichbedingungen der Kategorie "Forschung & Entwicklung in KMU"


 

Preisgeld

 

Mit einer Dotierung von insgesamt 400.000 Euro ist der Houskapreis der größte private Forschungspreis Österreichs.

Preisgeld Kategorie "Universitäre Forschung" 
Der Houskapreis 2016 in der Kategorie "Universitäre Forschung“ ist mit 200.000 Euro dotiert.

1. Preis150.000,-
Euro
2. - 5. Preis10.000,-
Euro
Publikumspreis aus 2. - 5. on top10.000,-
Euro


Die Plätze 2 bis 5 nehmen zusätzlich zum Preisgeld im Rahmen der Gala am Voting des mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreises teil.

 

Preisgeld Kategorie "Forschung & Entwicklung in KMU"
Der Houskapreis 2016 in der Kategorie "Forschung & Entwicklung in KMU" ist mit 200.000 Euro dotiert.

1. Preis150.000,-
Euro
2. - 5. Preis je10.000,-
Euro
Publikumspreis aus 2. - 5. on top10.000,-
Euro


Die Plätze 2 bis 5 nehmen zusätzlich zum Preisgeld im Rahmen der Gala am Voting des mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreises teil.

Termine 

Houskapreis 2017


01.09.2016
Beginn der Einreichfrist 
  
30.11.2016
Ende der Einreichfrist 
  
31.01.2017 
Kategorie "Forschung und Entwicklung in KMU": Projektbeurteilung auf Basis externer Stellungnahmen durch den Fachbeirat 
  
31.01.2017Kategorie "Universitäre Forschung":
Projektbeurteilung auf Basis externer Stellungnahmen durch den Fachbeirat 
  
28.02.2017Fachjurysitzung und Festlegung der finalen Reihung
  
04.05.2017Verleihung des Houskapreises 2017 in Wien




Jury Houskapreis

Fachbeirat "Universitäre Forschung"

Fachbeirat "Forschung & Entwicklung in KMU"



Über den Houskapreis





Mit der Verleihung des Houskapreises fördert die B&C Privatstiftung seit 2005 wirtschaftsnahe Forschungsprojekte und drückt so ihre Wertschätzung für die hervorragende Arbeit aus, die in Österreich geleistet wird.

Der Forschungspreis der B&C Privatstiftung trägt dazu bei, die finanziellen Grundlagen für Innovation und Forschung in Österreich zu verbessern. Mit einer Dotierung von 400.000 Euro ist der Houskapreis der größte privat vergebene Forschungspreis Österreichs.

Preisträger

  • 2016

  • 2015

  • 2014

  • 2013

  • 2012

  • 2011

  • 2010

  • 2009

  • 2008

  • 2007

  • 2006

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2016

    Kategorie "Universitäre Forschung":



    Platz 1 

    Universität: Montanuniversität Leoben
    Projekttitel: Manipulation der Härtungskinetik von Aluminium für Transport und Verkehr
    Projektleitung: Ass. Prof. Stefan Pogatscher

    Film zum Forschungsprojekt


    Kategorie "Forschung und Entwicklung in KMU":



    Platz 1

    KMU: Marinomed Biotechnologie GmbH
    Projekttitel: Therapie gegen Schnupfen und grippale Infekte: Inhaltsstoff von Rotalgen wirkt gegen Viren, die die Atemwege infizieren.
    Projektleitung: Dr. Eva Prieschl-Grassauer

    Film zum Forschungsprojekt

     

    Bilder vom Houskapreis 2016

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2015

    Platz 1 

    Universität: Medizinische Universität Wien
    Projekttitel: Bionische Rekonstruktion der oberen Extremität
    Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. med.univ. Oskar Aszmann
    Film zum Forschungsprojekt

     

    Platz 2 

    Universität: Technische Universität Wien
    Projekttitel: Optisches Mikrofon ohne Membran
    Projektleitung: Prof. Ernst Wintner

    Film zum Forschungsprojekt

     

    Platz 3

    Universität: Universität für Bodenkultur Wien
    Projekttitel: Herstellung von humanen Zellkulturen als Zellfabrik, Produkt und Modellsystem
    Projektleitung: Assoc. Prof. DI Dr. Regina Grillari 

    Film zum Forschungsprojekt

     

    Filmischer Rückblick Houskapreis-Gala 2015

     

    Bilder vom Houskapreis 2015

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2014

    Platz 1

    Universität: Universität für Bodenkultur Wien
    Projekttitel: Enzymatische Detoxifizierung von Fumonisinen
    Institut: Institut für Biotechnologie
    Projektleitung: ao. Univ.-Prof. DI Dr. Reingard Grabherr 

    Film zum Forschungsprojekt

     

    Platz 2

    Universität: Österreichische Akademie der Wissenschaften
    Institut: Institut für Hochenergiephysik
    Projekttitel: Strahlenharte Siliziumdetektoren für zukünftige Physik-Experimente und Medizinanwendungen
    Projektleitung: 
    DI Dr. Thomas Bergauer

    Film zum Forschungsprojekt

     

    Platz 3

    Universität: Montanuniversität Leoben
    Institut: 
    Department für Kunststofftechnik
    Projekttitel: "Measuring the Visible" – Der menschlichen Wahrnehmung entsprechende In-Line Inspektion von Oberflächeneigenschaften
    Projektleitung: DI Dr. Dieter P. Gruber 

    Film zum Forschungsprojekt

     

    Filmischer Rückblick Houskapreis-Gala 2014

     

    Bilder vom Houskapreis 2014

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2013

    Platz 1

    Universität: Universität Innsbruck
    Institut: Institut für Ionenphysik und Angewandte Physik
    Projekttitel:
     PTR-TOF Spurengasanalytik
    Projektleitung: Univ.-Prof. Mag. Dr. Armin Hansel
    Film zum Forschungsprojekt

    Platz 2

    Universität: Technische Universität Wien
    Institut: Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
    Projekttitel:
     Lithography-based 3D-printers for ceramic high-performance materials as a new platform technology
    Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Jürgen Stampfl
    Film zum Forschungsprojekt

    Platz 3

    Projekttitel: Ultra sensitive, stable and easy to use AFM bio sensors / Rasterkraftmikroskopie-Messnadel
    Universität: Johannes Kepler Universität Linz
    Institut: Institute of Biophysics
    Projektleitung: Assist. Prof. DI Dr. Andreas Ebner 
    Film zum Forschungsprojekt

     

    Filmischer Rückblick Houskapreis-Gala 2013

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2012

    Platz 1

    Universität: Medizinische Universität Innsbruck
    Institut:
    D.Swarovski Research Laboratory (DSL), Univ. Klinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie
    Projekttitel: Licht in die Kraftwerke der Zellen
    Projektleitung: ao. Univ.-Prof. Dr. Erich Gnaiger
    Industriepartner: Oroboros Instruments GmbH, WGT-Elektronik GmbH & Co KG

    Platz 2

    Universität: Technische Universität Graz
    Institut:
    Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik, Forschungsbereich LEC (Large Engines Competence Center)
    Projekttitel: Combustion Concept J920 - Ein hocheffizientes Verbrennungskonzept für den neuen 9,5 MW Jenbacher Gasmotor von GE
    Projektleitung: ao. Univ.-Prof. Dr. Andreas Wimmer
    Industriepartner: GE Jenbacher GmbH & Co OG

    Platz 3

    Universität: Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
    Institut:
    Institut für Ionenphysik und Angewandte Physik
    Projekttitel: Konzept und Realisierung eines Cochlea-Implantat Systems zur Feinstruktursimulation
    Projektleitung: Univ.Doz. DI Dr.techn. Clemens Zierhofer
    Industriepartner: MED-EL GmbH

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2011

    Platz 1
    Universität:
    Karl-Franzens-Universität Graz
    Institut:
    Christian Doppler Labor für Mikrowellen Chemie und Institut für Chemie
    Projekttitel:
    Mikrowellenreaktoren für die Chemische Synthese
    Projektleitung: ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Christian Oliver Kappe
    Industriepartner: Anton Paar GmbH, Graz

    Platz 2
    Universität: Universität für Bodenkultur Wien
    Institut:
    Institut für Biotechnologie
    Projekttitel:
    Umfassende Entwicklung und Optimierung einer Plattform für die Produktion rekombinanter Proteine
    Projektleitung: ao. Univ.-Prof. Dr. Diethard Mattanovich
    Industriepartner: Boehringer Ingelheim RCV, Polymun Scientific GmbH, Lonza AG, Sandoz GmbH, Biomin GmbH, VTU Technology

    Platz 3
    Universität: Technische Universität Graz
    Institut:
    Institut für Chemische Technologie von Materialien
    Projekttitel:
    BIOSURF – Entwicklung und Implementierung von kontaktbioziden Polymeren als antimikrobielle Oberflächen in der Lebensmittelindustrie
    Projektleitung: Assoc. Prof. DI Dr. Christian Slugovc und Univ.-Prof. Dr. Franz Stelzer
    Industriepartner: KE KELIT Kunststoffwerk GmbH, LAGOTEC GmbH, Comercialiszadora Asturiana de Alimentos SA

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2010

    Platz 1
    Universität:
    Montanuniversität Leoben
    Institut:
    Department Metallkunde und Werkstoffprüfung
    Projekttitel:
    Entwicklung eines innovativen intermetallischen Hochtemperaturwerkstoffes für den Einsatz in der nächsten Generation umweltfreundlicher Flugzeugtriebwerke
    Projektleitung: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Helmut Clemens
    Industriepartner: Böhler Schmiedetechnik GmbH&Co.KG

    Platz 2
    Universität: Universität für Bodenkultur Wien
    Institut:
    Institut für Biotechnologie
    Projekttitel:
    InnoSan – Innovative biologische Sanierung von LCKW-belastetem Grundwasser
    Projektleitung: Univ. Ass. DI. Dr. Kerstin Scherr

    Platz 3
    Universität:
    Technische Universität Wien
    Institut:
    Institut für Chemische Technologie von Materialien
    Projekttitel:
    Entwicklung eines polymerbasierenden, mikrostrukturierten MALDI massenspektrometrischen Probenträgers
    Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Mag. Günter Allmaier

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2009

    Platz 1
    Universität:
    Technische Universität Graz
    Institut:
    Institut für Betonbau und Labor für konstruktiven Ingenieurbau
    Projekttitel:
    Brücken aus UHPC zur nachhaltigen Sicherung unserer Infrastruktur
    Projektleitung: o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Lutz Sparowitz
    Industriepartner: STRABAG AG, FH Technikum Kärnten, SW Umwelttechnik AG, DSI Austria, Lafarge Perlmoser GmbH, Gustav Eirich GmbH, Silka Österreich, Katzenberger Baustoffindustrie GmbH, MassivbauGesmbH

    Platz 2
    Universität: Technische Universität Wien
    Institut: Institut für Chemische Technologie und Analytik
    Projekttitel:
    Quantenkaskadenlaser basierte Messgeräte für die Prozess- und Umweltanalytik
    Projektleitung: ao. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Lendl

    Platz 3
    Universität: Montanuniversität Leoben
    Institut: Institut für Verfahrenstechnik des industriellen Umweltschutzes
    Projekttitel:
    Tailored powders – Innovative Prozessroute zur Herstellung feinster Aluminiumpulver durch Schmelzeverdüsung
    Projektleitung: ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Weiß

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2008

    Platz 1
    Universität: Technische Universität Graz
    Institut:
    Institut für Werkstoffkunde und Schweißtechnik
    Projektleitung:
    Univ.-Prof. Dipl. Ing. Horst Cerjak
    Projekttitel:
    Werkstoffentwicklung zur Effizienzsteigerung in der Energieerzeugung als aktiver Beitrag zur CO2-Reduktion
    Industriepartner: Voestalpine Gießerei Linz GmbH, Böhler Schweißtechnik Austria GmbH, Böhler Edelstahl GmbH, MCE Industrietechnik Linz, Austrian Research Centers

    Platz 2
    Universität: Johannes Kepler Universität Linz
    Institut:
    Institut für Robotik
    Projekttitel:
    Entwicklung eines Leichtbauroboter
    Projektleitung: o. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hartmut Bremer

    Platz 3
    Universität: Universität für Bodenkultur in Wien
    Institut:
    Institut für Lebensmitteltechnologie
    Projekttitel:
    Erneuerbare Energie und Wertstoffe aus Nebenströmen – die nachhaltige Lösung eines Kernproblems der Milchindustrie
    Projektleitung: Univ.-Prof. Dipl. Ing. Dr. Senad Novalin

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2007

    Platz 1
    Universität:
    Universität Innsbruck
    Institut:
    Institut für Pharmazie
    Projekttitel:
    Thiomere – Eine neue Generation polymerer Hilfsstoffe für effizientere Arzneimittel
    Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Bernkop-Schnürch
    Industriepartner: ThioMatrix

    Platz 2
    Universität:
    Montanuniversität Leoben
    Institut:
    Institut für Metallkunde und Werkstoffprüfung
    Projekttitel:
    Neuartiger Schnellarbeitsstahl mit spezieller Hochtemperaturbeschichtung
    Projektleitung: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Helmut Clemens

    Platz 3
    Universität: Medizinische Universität Innsbruck
    Institut:
    Universitätsklinik für Urologie
    Projekttitel:
    Stammzelltherapie der Harninkontinenz
    Projektleitung: a.o. Univ.-Prof. Dr. Hannes Strasser

  • history

    Gewinner des Houskapreises 2006

    Platz 1
    Universität:
    Technische Universität Graz und Universität Graz
    Institut:
    TU Graz: Institut für Molekulare Biotechnologie, Institut für Biotechnologie und Bioprozesstechnik, Institut für Organische Chemie; Universität Graz: Institut für Chemie, Kompetenzzentrum Angewandte Biokatalyse
    Projekttitel:
    R-HNL: Ein pflanzliches Abwehrsystem rettet Menschenleben
    Projektleitung: ao. Univ.-Prof. Dr. Anton Glieder
    Industriepartner: DSM Pharma Chemicals

    Platz 2
    Universität: Universität für Bodenkultur Wien
    Institut:
    Interuniversitäres Department für Agrartechnologie
    Projekttitel:
    Prävention und Detektion von Mykotoxinen in Lebens- und Futtermitteln
    Projektleitung: ao. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Krska
    Industriepartner: Biomin, Romer Labs Diagnostic, Biopure Referenzsubstanzen

    Platz 3
    Universität:
    Technische Universität Wien
    Institut:
    Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Biowissenschaften
    Projekttitel:
    Erneuerbare Kraftstoffe aus Holz/Biomasse
    Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Hermann Hofbauer
    Industriepartner: AE-Energietechnik, Repotec Umwelttechnik, GE-Jenbacher, EVN, Begas, Biomasse-Kraftwerk Güssing

Rückblick Houskapreis 2016

  • Feierliche Preisverleihung

    Österreichs beste Forschungsprojekte wurden am 28. April im Rahmen einer festlichen Gala im MAK Wien mit dem Houskapreis der B&C Privatstiftung ausgezeichnet. Über 300 Top-Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Forschung waren bei der feierlichen Preisverleihung anwesend. Jeweils fünf Gewinner durften sich in den Kategorien „Universitäre Forschung“ und „Forschung & Entwicklung in KMU“ über Preisgelder in der Höhe von je 150.000 für die beiden Sieger bis 10.000 Euro (Anerkennungspreise für die weiteren vier Nominierten pro Kategorie) freuen.


    Bilder der Jubiläumsgala


 

Houskapreis-Trophäe:
Inspiriert Von HEDY Lamarr

 


Seit 2011 dürfen sich die PreisträgerInnen über eine eigens kreierte Trophäe freuen. Die oberösterreichischen Künstlerin Michaela Schupfer lies sich bei der Houskapreis-Trophäe von der Filmschauspielerin und Erfinderin Hedy Lamarr
(1914–2000) inspirieren. Mehr dazu

Presse & News Houskapreis

  • news
    29.04.2016

    Houskapreis 2016 der B&C Privatstiftung: Montanuniversität Leoben und Marinomed gewinnen Österreichs Forschungs-Oscar

    Gestern wurde der mit insgesamt 400.000 Euro dotierte Houskapreis der B&C Privatstiftung zum elften Mal verliehen. Mit dem Houskapreis werden innovative Forschungsprojekte aus Österreich ausgezeichnet. Heuer wurden neben Universitäten erstmals auch Klein- und Mittelunternehmen (KMU) prämiert. Zu den Siegern zählen die Montanuniversität Leoben und das KMU Marinomed.

    Mehr lesen
  • news
    07.03.2016

    Houskapreis 2016: B&C Privatstiftung präsentiert Nominierte für Österreichs „Forschungs-Oscar“

    Das Rennen um Österreichs begehrteste Forschungstrophäe geht in die elfte Runde. Mit einer Dotierung von insgesamt 400.000 Euro gilt der von der B&C Privatstiftung gegründete Houskapreis als größter privater Forschungsförderungspreis Österreichs. Jetzt gab die Fachjury die zehn nominierten Projekte bekannt.

    Mehr lesen
  • news
    04.12.2015

    Houskapreis 2016: Bundesweit gehen 62 Forschungsprojekte ins Rennen um die begehrte Trophäe

    Großes Interesse bei KMU und Universitäten: Bundesweit rittern 62 innovative Forschungsarbeiten um die insgesamt zehn Nominierungen für Österreichs größten privaten Forschungspreis.

    Mehr lesen
  • news
    08.09.2015

    Start für Houskapreis 2016: KMU können erstmals Projekte für den mit 400.000 Euro dotierten Forschungspreis einreichen

    Von 15. September bis 30. November 2015 sind österreichweit Universitäten, Forschungseinrichtungen und erstmals auch heimische kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aufgerufen, ihre wirtschaftsnahen Forschungsprojekte für den Houskapreis der B&C Privatstiftung einzureichen.

    Mehr lesen
  • news
    24.04.2015

    Houskapreis 2015: Medizinische Universität Wien gewinnt Forschungspreis der B&C Privatstiftung

    Bereits zum zehnten Mal wurde gestern der mit insgesamt 300.000 Euro dotierte Houskapreis der B&C Privatstiftung verliehen. Erstmals gingen die ersten drei Plätze des renommierten Forschungsförderungspreises mit der Medizinischen Universität Wien (120.000 Euro), der Technischen Universität Wien (70.000 Euro) und der Universität für Bodenkultur Wien (40.000 Euro) an drei Universitäten aus der Bundeshauptstadt.

    Mehr lesen
  • news
    09.04.2015

    Österreichischer Forscher, IT-Visionär und Risikokapitalgeber Hermann Hauser hält Keynote beim Houskapreis

    Der gebürtige Österreicher Hermann Hauser ist einer der führenden Hightech-Risikokapitalgeber Europas. Er gilt als einer der Väter des „Silicon Fen“ in Cambridge – des britischen Silicon Valley. Hier gründete der Physiker und IT-Visionär als erfolgreicher Serial Entrepreneur über 100 Firmen.

    Mehr lesen
  • news
    23.02.2015

    Houskapreis 2015: Nominierte Projekte für Österreichs größten privaten Forschungspreis stehen fest

    Die Fachjury gab jetzt die zehn nominierten Projekte für den heimischen „Forschungs-Oscar“ bekannt: Gleich sechs der Top 10-Anwärter für die diesjährige Preisverleihung kommen aus Wien, zwei aus der Steiermark. Auch Projekte aus Tirol und Oberösterreich sind nominiert.

    Mehr lesen
  • news
    11.12.2014

    Houskapreis 2015: Bundesweit gehen 33 Projekte ins Rennen um Österreichs größten privaten Forschungsförderungspreis

    Bundesweit nutzten zwölf Universitäten die Chance, ihre Forschungsarbeiten für den Houskapreis einzureichen. Bis Ende Februar entscheidet sich, welche herausragenden Forschungsprojekte zu den Nominierten zählen.

    Mehr lesen
  • news
    28.08.2014

    Startschuss für Houskapreis 2015: Einreichungen durch Projektleiter möglich

    Von 15. September bis 1. Dezember 2014 sind österreichweit Universitäten und Forschungseinrichtungen wieder eingeladen, ihre Projekte für den Forschungspreis der B&C Privatstiftung – den Houskapreis – anzumelden. Beim Houskapreis 2015 gibt es heuer erstmals keine Beschränkung der Anzahl der Einreichungen pro Universität und Forschungseinrichtung.

    Mehr lesen
  • news
    11.04.2014

    Houskapreis 2014: BOKU Wien gewinnt Forschungspreis der B&C Privatstiftung

    Die Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien wurde mit dem ersten Platz beim Houskapreis der B&C Privatstiftung – Österreichs größtem privaten Forschungspreis – ausgezeichnet. Das Projekt von Reingard Grabherr (Institut für Biotechnologie) widmet sich einem hochaktuellen Problem: der Infizierung von Getreide durch Schimmelpilzgifte.

    Mehr lesen
  • news
    28.03.2014

    B&C präsentiert Keynote-Speaker für Houskapreis: Prof. Dietmar Harhoff

    Dietmar Harhoff (55) ist einer der renommiertesten und einflussreichsten Wirtschaftsexperten im deutschsprachigen Raum und Spitzenberater für Unternehmen und Institutionen, unter anderem für die deutsche Bundesregierung in Sachen Forschung und Innovation. Er ist bekannt für seine fundierten Aussagen zu gesellschaftspolitischen Spannungsfeldern wie Bildungsreformen, Fachkräftemangel und notwendige Investitionen in Forschung und Entwicklung.

    Mehr lesen
  • news
    24.02.2014

    B&C Forschungspreis: Nominierte Projekte für Houskapreis 2014 stehen fest

    Jedes Jahr werden Österreichs beste Forschungsprojekte mit dem Houskapreis der B&C Privatstiftung ausgezeichnet. Gleich fünf der Top 10-Anwärter für den heimischen „Forschungs-Oscar“ kommen aus der Steiermark.

    Mehr lesen
  • news
    26.04.2013

    Universität Innsbruck gewinnt Houskapreis 2013

    Das Institut für Ionenphysik und Angewandte Physik der Universität Innsbruck, konkret das Team von Univ.-Prof. Mag. Dr. Armin Hansel, wurde für das Projekt „PTR-TOF Spurengasanalytik“ mit Österreichs größtem privaten Forschungspreis ausgezeichnet.

    Mehr lesen
  • news
    17.04.2013

    Österreichischer Star-Immunologe Penninger hält Keynote beim Houskapreis

    Josef Penninger zählt zu den gefragtesten Immunologen der Welt: Seine Forschungen im Bereich der Herz- und Lungenerkrankungen, Autoimmunkrankheiten, Störungen des Knochenstoffwechsels und Krebs wurden weltweit bereits mehrfach ausgezeichnet.

    Mehr lesen
  • news
    04.04.2013

    Houskapreis 2013: Nominierte für Forschungspreis stehen fest

    Die zehn besten universitären Forschungsprojekte Österreichs des Jahres 2013 stehen fest. Sie sind für den mit insgesamt 300.000 Euro dotierten Houskapreis nominiert – dem größten privaten Forschungspreis Österreichs, der jährlich von der B&C Privatstiftung vergeben wird.

    Mehr lesen

Download Formulare Houskapreis

download

Einreichbedingungen "Forschung & Entwicklung in KMU" 2017

Download
download

Bewertungskriterien "Forschung & Entwicklung in KMU" 2017

Download
download

Einreichbedingungen "Universitäre Forschung" 2017

Download
download

Bewertungskriterien "Universitäre Forschung" 2017

Download
download

Infoflyer Houskapreis

Download

DAS HOUSKAPREIS-TEAM

  • Team des Houskapreises

    Hinter den Kulissen

    Ob in der inhaltliche Konzeption, der Veranstaltungsorganisation, beim Einladungsmanagement oder als kompetenter Ansprechpartner für Einreicher/innen, Fachbeiräte und Fachjury – das Houskapreis-Team um
    Dr. Mariella Schurz (mitte), Doris Mayr (rechts) und Brigitte Trebos (links) verleiht Österreichs größtem privaten Forschungspreis eine ganz beondere Note.