2006_Breinbauer-Tafel_(c)TU_Graz.jpg
18.06.2020

Houskapreis der B&C Privatstiftung: Rolf Breinbauer neu im Fachbeirat

Der Houskapreis der B&C Privatstiftung ist mit einer Dotierung von insgesamt 500.000 Euro Österreichs größter privater Preis für anwendungsnahe Forschung. Die Bewertung der eingereichten Projekte erfolgt durch renommierte, international anerkannte Experten. In der Kategorie „Hochschulforschung“ folgt nun im Fachbeirat Rolf Breinbauer, Universitätsprofessor am Institut für Organische Chemie an der TU Graz, Dirk Trauner nach, der sich voll und ganz seiner Professur für Chemie und Neurowissenschaften an der New York University widmet.

Mehr lesen
Houskapreis.jpg
12.03.2020

Houskapreis 2020: Zehn Projekte für Österreichs größten privaten Forschungspreis nominiert

Bereits zum 15. Mal verleiht die B&C Privatstiftung heuer die begehrte Forschungstrophäe. Hochkarätige, international anerkannte Experten haben in einem zweistufigen Verfahren je fünf Forschungsprojekte in den Kategorien „Hochschulforschung“ und „Forschung & Entwicklung in KMU“ für den mit 500.000 Euro dotierten Houskapreis 2020 nominiert. Darunter befinden sich Einreichungen aus den Bundesländern Kärnten, Salzburg, Steiermark und Wien. Die Gewinner werden im Rahmen einer feierlichen Gala in Wien präsentiert.

Mehr lesen
Houskapreis_Statue_(c)APA_Fotoservice_Greindl.jpg
12.12.2019

Houskapreis 2020: 60 Einreichungen für Forschungspreis der B&C Privatstiftung

Insgesamt sind bundesweit 60 Forschungsprojekte für den Houskapreis der B&C Privatstiftung eingelangt, davon 35 Projekte in der Kategorie „Hochschulforschung“ und 25 Projekte in der Kategorie „Forschung & Entwicklung in KMU“. Diese haben die Chance auf Österreichs „Forschungs-Oscar“, der mit insgesamt 500.000 Euro dotiert ist. Die jeweils fünf Nominierten der beiden Kategorien werden im März 2020 bekannt gegeben. Bei der Preisverleihung am 23. April 2020 in Wien wird der Houskapreis für die besten Forschungsleistungen des Landes bereits zum 15. Mal vergeben.

Mehr lesen
ab_apa_houska_preis_2019_004.jpg
10.05.2019

B&C Privatstiftung: Universität Innsbruck und Blue Danube Robotics gewinnen den Houskapreis 2019

Mit einer Dotierung von 500.000 Euro wurde der Houskapreis, der größte private Forschungspreis des Landes, am 9. Mai 2019 zum 14. Mal verliehen. Damit zeichnet die B&C Privatstiftung jedes Jahr herausragende wirtschaftsnahe Forschungsleistungen in Österreich aus. In der Kategorie „Universitäre Forschung“ wird die Universität Innsbruck für die Entwicklung eines Quantencomputers ausgezeichnet. In der Kategorie „Forschung & Entwicklung in KMU“ gewinnt das Wiener Unternehmen Blue Danube Robotics mit dem Projekt AIRSKIN, einer 3D-gedruckten Sensorhaut für Roboter, die begehrte Forschungstrophäe. Beide erhalten ein Preisgeld von je 150.000 Euro. 97 Projekte wurden heuer für den Houskapreis, den heimischen „Forschungs-Oscar“, eingereicht – ein neuer Rekord.

 

 

Mehr lesen