Kinder in die Technik – Siegerprojekt 3. Platz

Kinder in die Technik © HTL Mössingerstraße

Kinder in die Technik © HTL Mössingerstraße

Projekt: Kinder in die Technik – Siegerprojekt 3. Platz

Projektentwickler: Andrea Scheinig und Burkhard Grabner, Höhere Technische Lehranstalt Mössingerstraße Klagenfurt, Kärnten

Fachbereich: Deutsch, Werkstätten-Unterricht

Zielgruppe: Kindergartenkinder im letzten Kindergartenjahr, Höhere Technische Lehranstalt (HTL)

Altersstufe: 3-5, 15+ Jahre

 

Kurzbeschreibung des Projekts:

Die Jugendlichen der HTL wirken als Tutoren für Kindergartenkinder und bauen gemeinsam ein Hovercraft oder ein Spielzeugtier. Dabei stehen das eigenständige Lernen, das Organisieren in der Klasse und die Eigenverantwortung im Mittelpunkt. Ziel des Projektes ist es, Kinder und Jugendliche gleichermaßen für die Technik zu begeistern.

 

 

Projektbeschreibung

 

Der Projektinhalt besteht darin, dass die Kindergartenkinder die HTL besuchen und unter Anleitung der Schülerinnen und Schüler ein Hovercraft fertigen, das sich mit Hilfe eines Elektromotors fortbewegt. Dabei stehen das eigenständige Lernen, das Organisieren in der Klasse und die Eigenverantwortung im Mittelpunkt.

 

Ziel des Projektes ist es, Kinder und Jugendliche gleichermaßen für Technik zu begeistern. Durch die Anwendung neuer Unterrichtsmethoden, wie etwa ein Tutoren-System, learning by doing und Individualisieren, wird die Motivation sowie die Freude am Lernen und Arbeiten gefördert.

 

Besonders ist, dass die Schülerinnen und Schüler als Wissensvermittler (Tutorinnen und Tutoren) auftreten und das gesamte Projekt das Werk der Schülerinnen und Schüler ist. Die Lehrer sind nur als Coach tätig. Das Projekt wird von den Schülerinnen und Schülern konzipiert, durchgeplant und organisiert. Die Schülerinnen und Schüler müssen sich in Gruppen mit Themen wie Zeitmanagement, Veranstaltungsmanagement und Organisation auseinandersetzen. Das erarbeitete Konzept wird der Bewährungsprobe unterzogen, wenn die Kinder des Kindergartens mit ihren Betreuerinnen die Schule besuchen. Nach einem ersten Kennenlernen, dem Vorstellen und Zeigen der Schule werden dann die Hovercrafts in den Werkstätten gefertigt.

 

Ausführliche Informationen zum Projekt von Projektentwicklern

Plakat von Projektentwicklern

 

Projektförderung der B&C Privatstiftung

 

Die B&C Privatstiftung stellt einen Fördertopf von insgesamt 120.000 Euro zur Verfügung. Österreichische Bildungseinrichtungen oder deren Elternvereine, die dieses Projekt an ihrem Standort umsetzen oder in ihren Lehrplan integrieren möchten, können eine Förderung bei der B&C Privatstiftung beantragen.

 

Pro Standort kann eine Förderung von bis zu 5.000 Euro beantragt werden. Bis zu 50 Prozent der Gesamtkosten werden von der B&C Privatstiftung finanziert. Die Vergabe der Projektförderungen erfolgt nach Einlangen der Anträge, solange bis der Fördertopf mit seiner Gesamtdotierung von 120.000 Euro vergeben ist.


Bedingungen für Projektförderung

 

Sind Sie eine Pädagogin/ein Pädagoge oder vom Elternverein und möchten Sie dieses Projekt praktisch an Ihrer Bildungseinrichtung umsetzen?

 

Hier Förderung beantragen!

 

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die B&C-Privatstiftung per E-Mail unter bildungspreis@bcprivatstiftung.com.