ÖkoGotschi goes School

Lernen mit „ÖkoGotschi Junior“ © FH Salzburg

Lernen mit „ÖkoGotschi Junior“ © FH Salzburg

Download Foto

Projekt: ÖkoGotschi goes School  
Projektentwickler: Robert Praxmarer, Fachhochschule Salzburg
Fachbereich: alle Fachbereiche
Zielgruppe: Schüler und Pädagogen
Altersstufe: 6-15 Jahre

 

Kurzbeschreibung des Projekts:

Gemeinsam mit dem ORF, dem Land und der Fachhochschule Salzburg sollen Kinder und Jugendliche mit dem Projekt „ÖkoGotschi Junior“ spielerisch an die Themen Nachhaltigkeit, Bildung und Klimawandel herangeführt werden. Ziel ist es, ein gesamtpädagogisches Konzept aus traditionellen Lernmaterialien in Verbindung mit „Augmented Reality Game Based Learning“ zu erarbeiten.

 

 

Projektbeschreibung:

Nachhaltigkeit, Bildung und der Kampf gegen den Klimawandel sind große gesellschaftliche Herausforderungen unserer Zeit. Mit dem Projekt „ÖkoGotschi Junior“ sollen Kinder und Jugendliche spielerisch an die Themen Nachhaltigkeit, Bildung und Klimawandel herangeführt werden.

 

Ziel ist es, ein gesamtpädagogisches Konzept aus traditionellen Lernmaterialien in Verbindung mit „Augmented Reality Game Based Learning“ zu erarbeiten. Wenn die Schüler mit Tablets oder Smartphones auf ihre Arbeitsmappen schauen, erwachen diese mittels Augmented Reality zum Leben. Spiel und Lernerfahrung gehen so ineinander über (blended learning).

 

Das ÖkoGotschi Junior soll zukünftig in allen Klassenzimmern Österreichs funktionieren. Die Schüler können sich nach dem Workshop zur Nachhaltigkeitsforschung die App gratis mit nach Hause nehmen und so ihren täglichen Fußabdruck gemeinsam mit ÖkoGotschi spielerisch verfolgen und verbessern. Spielerisch erfahren sie immer wieder interessante Neuigkeiten aus dem Bereich der Nachhaltigkeitsforschung.

 

Ausführliche Informationen zum Projekt vom Projektentwickler

 

Projektförderung der B&C Privatstiftung

 

Die Projektförderung ist ausgeschöpft!

 

Die B&C Privatstiftung hat einen Fördertopf von insgesamt 120.000 Euro zur Verfügung gestellt. Österreichische Bildungseinrichtungen oder deren Elternvereine, die dieses Projekt an ihrem Standort umsetzen oder in ihren Lehrplan integrieren wollten, konnten eine Förderung bei der B&C Privatstiftung beantragen.

 

Pro Standort konnte eine Förderung von bis zu 5.000 Euro beantragt werden. Bis zu 50 Prozent der Gesamtkosten wurden von der B&C Privatstiftung finanziert. Die Vergabe der Projektförderungen erfolgte nach Einlangen der Anträge, solange bis der Fördertopf mit seiner Gesamtdotierung von 120.000 Euro vergeben war.


Bedingungen für Projektförderung

 

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die B&C-Privatstiftung per E-Mail unter bildungspreis@bcprivatstiftung.com.